Archiv für den Monat Februar 2016

Proben in Kleingruppen

Gestärkt ging es nach dem Frühstück in die Satzproben – die Holzbläser machten sich mit Björn auf zum Proberaum des hiesigen Musikvereins, während die Blechbläser, Kontrabass und Schlagzeug in den Räumen der Akademie probten.

image

Wir widmeten uns den gesamten Vormittag unserem neuen Werk, den Symphonischen Tänzen Opus 45 von Sergei Rachmaninov. Diese Transkription für sinfonisches Blasorchester hat es ganz schön in sich – so müssen Klarinetten und Saxophone häufig die Streicher imitieren und Artikulation und Klangfarbe entsprechend anpassen. Anstoß mit Zunge oder ohne, wie kurz soll der Ton sein, verklingt ein quasi Pizzicato oder hat es ein definiertes Ende…?
Diese Fragen stellte sich vor allem das Streichregister – äh, die Klarinetten – bei der Registerprobe mit Andi Kerner. Selbst die Tafel wurde bei der Vermittlung als Hilfsmittel eingesetzt – wir setzen alles ein, um das Bestmögliche aus uns herauszuholen!

image

image

Nachmittags probten wir dann wieder tutti und widmeten uns Bachseits und dem Pflichtstück des kommenden Wettbewerbs, Cerebral Vortex. Bei letzterem gibt es einige rhythmische Raffinessen, die uns durch kreative Methoden nähergebracht wurden. Was genau wir hier machen, bleibt unter uns 😉 Es sei nur soviel gesagt: Keiner blieb auf seinem Stuhl sitzen und jeder brachte vollen Körpereinsatz – Das Resultat kann ja bei einem unserer nächsten Konzerte gehört werden!

image

Im Anschluss an die abendliche Probe schaute das ganze Orchester eine Aufnahme der sinfonischen Tänze in Originalbesetzung, also Sinfonieorchester, und verfolgte die eigene Stimme mit. Mal sehen, was wir davon auf unsere Spielweise übertragen können 😉
image

Advertisements

Nächstes Ziel: Die ECWO in Utrecht

Auf geht’s – das Landesblasorchester bringt dieses Wochenende wieder die Musikakademie in Kürnbach zum Klingen! Eineinhalb Monate nach unseren Ensemblekonzerten treffen wir uns wieder alle gemeinsam und nehmen das nächste Ziel in Angriff:
Die erste europäische Meisterschaft für Blasorchester (ECWO) in Utrecht, Niederlande. Dort wollen wir am 21. und 22. Mai 2016 natürlich nur feinste sinfonische Blasmusik darbieten (und werden das selbstverständlich auch tun!), wofür wir nun wieder kräftig gemeinsam proben.
Wie es sich bereits jetzt anfühlt, dieses tolle Programm aus Musikersicht zu erleben, wissen am Ende der Proben dann unsere fünf Gäste. Die nutzen nämlich dieses Wochenende die Chance , das Lbo einmal hautnah zu erleben.
Chance verpasst? Macht nichts – einfach fürs nächste Mal “Lbo hautnah“ anmelden und uns kennenlernen.

image